Juleica, Online-Beteiligung und Ehrenamt

Kurzbericht Ausschuss Bürgerschaftliches Engagement und Partizipation am 20.11.2017

Die Juleica und die Ehrenamtskarte sollen endlich zusammenwachsen. Die Staatssekretärin machte uns Hoffnung, dass nächstes Jahr klappt und für alle Juleica-Inhaber/innen auch die Ehrenamtskarte gilt.

Der Ausschuss ließ sich das Beteiligungsportal mein.berlin.de erklären. Hier sollen zukünftig alle Beteiligungsformate Berlins gebündelt werden. Naja, Luft nach oben ist noch vorhanden. Es ist aber auch nicht einfach, das perfekte Portal für alle Möglichkeiten zu zaubern. Feedback zu der Seite ist erwünscht.
Des Weiteren haben wir gestern einen Antrag zum Ehrenamt beraten, die Fraktionen der Linken, der SPD, der Grünen und der CDU haben sich auf folgendes geeinigt:

„Ehrenamt vor Ort durch bezirkliche Beauftragte stärken und fördern Das Abgeordnetenhaus wolle beschließen: Der Senat wird aufgefordert, im Jahr 2018 den Dialog über die Stärkung und Förderung des Ehrenamtes mit den Bezirken fortzusetzen mit dem Ziel für das Bürgerengagement vor Ort in den Kiezen eine nachhaltige Basisstruktur weiter zu entwickeln. Teil dieser Struktur sollen Bezirkliche Beauftragte oder Büros für bürgerschaftliches Engagement sein. Dabei sind Übereinkünfte über den Aufgabenumfang, die Stellung und die Ausstattung der Bezirklichen Ehrenamtsbeauftragten anzustreben, um flächendeckend vergleichbare Bedingungen für deren Arbeit zu schaffen.“
Das geht jetzt noch in den Hauptausschuss und danach ins Plenum.