Neuigkeiten

03.05.2018

Mileuschutz für den Weitlingkiez zum Greifen nah

Milieuschutz im Weitlingkiez hat eine echte Chance und steht kurz vor der Entscheidung im Bezirksamt Lichtenberg.
Die in Auftrag gegebene Studie empfiehlt jetzt dem Bezirksamt, eine entsprechende soziale Erhaltungsverordnung förmlich festzulegen.


weiterlesen

02.05.2018

Gärtnern mit Links

"Har(t)zfeuer" heißt die Tomatensorte, die wir heute an Menschen mit einem grünen Daumen und Lust aufs Gärtnern in #Friedrichsfelde vergeben konnten. Der Name der Pflanze ist nicht zufällig. Wir machen damit aufmerksam, dass Hartz IV für ein menschenwürdiges Leben nicht ausreicht. Mit in der Tüte befindet sich mein neuer "Kiez im Blick" mit Infos aus dem Wahlkreis.

01.05.2018

Kiez im Blick

548 Tage MitWirkung für Sie im Abgeordnetenhaus
Pünktlich zum 1.Mai erscheint die zweite Ausgabe von „KIEZ im BLICK”. Damit möchte ich Ihnen wieder einen Einblick in meine politische Arbeit geben und Sie über Interessantes in unseren Kiezen informieren.


weiterlesen

01.05.2018

1. Mai - Nicht nur Ritterkämpfe

Da ist es vorbei, die Bühne leer, die Ritterkämpfe ausgefochten. Hier beim Mittelalter-Spektakel am Rathaus #Lichtenberg war die Stimmung ausgelassen. Der 1. Mai hat für mich natürlich eine andere Bedeutung: Der Kampf für bessere Arbeitsbedingungen. Das wiederum gilt auch für die Menschen, die dieses Fest hier ermöglichen. Daher DANKE an alle Mitwirkenden für euren Einsatz am Feiertag. Stellvertretend für alle sitzt neben mir der Chef von der Bühne und der Technik.

28.04.2018

Wir schauen nicht weg!

Am vorletzten Freitag kam es zum wiederholten Mal zu einem rassistischen Angriff im Weitlingkiez. Mit der Kundgebung heute setzen wir ein Signal der Solidarität. Rassismus, Antisemitismus, Homo- und Transphobie haben keinen Platz im Weitlingkiez oder anderswo!

25.04.2018

RotRotGrüns Schulbauoffensive in Berlin

Erstmalig wird in einem von den Senatsverwaltungen herausgegebenen Bericht beschrieben, was derzeit in der Schullandschaft gebaut und saniert wird. Für jede betroffene Schule werden die Maßnahmen finanzwirtschaftlich und fachlich abgebildet. Sie können nachlesen, welche Sanierungsmaßnahmen an „Ihrer“ Schule erfolgen, wo in Ihrer Nachbarschaft eine neue Schule oder eine der vielen neuen Sporthallen für den Schul- und auch den Vereinssport entstehen. Der Bericht wird halbjährlich fortgeschrieben. (Es können sich noch Fehler eingeschlichen haben auf den 750 Seiten, falls es auffällt, bitte melden unter: onlineredaktion@senfin.berlin.de)
Hier ist die Listen nach Bezirken. Hier geht es zur Standortkarte.

23.04.2018

Auf Augenhöhe

Vor 15 Jahren entschied sich DIE LINKE.Lichtenberg (damals PDS) einen Bürgerhaushalt in Lichtenberg zu initiieren. Ich habe dazu ein paar Zeilen für die aktuelle Infolinks geschrieben. Ich konnte den ganzen Prozess damals als Bezirksverordnete aktiv inhaltlich begleiten. Die die mich kennen wissen, der Bürgerhaushalt ist eine Herzensangelegenheit für mich. Um so mehr freue ich mich, dass der aktuelle Lichtenberger Bürgermeister Michael Grunst ein wirklicher Unterstützer ist und den Bürgerhaushalt weiterführt.
Hier geht es zum Artikel.

19.04.2018

Beraten, Helfen, "Brücken bauen"

Heute beim Wahlkreistag habe ich auch mal den Wahlkreis verlassen und das Familienbüro Lichtenberg in Hohenschönhausen besucht. Das Büro dient Lichtenberger Familien als zentrale Anlaufstelle bei Fragen, Wünschen und Problemen von Babymassage über Kiezfeste bis hin zur Erziehungsberatung. Seit Juli 2017 gibt es das Büro. Ich kann es nur empfehlen! Alle Mitarbeiterinnen sind sehr nett, das Büro ist sehr gemütlich und offen für alle. Ich habe das Gefühl, hier werden die Besucher*innen auf Augenhöhe empfangen.
Danach ging es zurück in den Wahlkreis zum Familienzentrum Die Brücke im Gensinger Viertel. 2008 wurde es eröffnet und bietet Raum für Begegnung und Austausch, für Information und Beratung im Kiez. Hier wird Bürgerschaftliches Engagement und Beteiligung gelebt. Logisch, dass ich begeistert bin! Hier erwartet alle eine angenehme Atmosphäre, tolle Mitarbeiterinnen und ein unglaublich breites Angebot.

14.04.2018

Landesparteitag: "Wem gehört die Stadt? - Das Öffentliche stärken"

Partizipation, Kommunikation und Transparenz als Voraussetzungen für Bewegung! Ohne Bewegung herrscht Stillstand. Und Stillstand betoniert den neoliberalen Weg zuungunsten sozialer Verbesserungen. "Wem gehört die Stadt? - Das Öffentliche stärken" ist die Überschrift für unseren heutigen Landesparteitag der DIE LINKE. Berlin. Mit Ines Schmidt die Politikerin lausche ich der Debatte und diskutiere munter. Das Handeln vergessen wir dabei natürlich nicht.

09.04.2018

Abgeordnete zu Gast bei Oskar

Heute war der Ausschuss für Bürgerschaftliches Engagement und Partizipation des Abgeordnetenhauses von Berlin zum Informationsbesuch bei der Oskar freiwilligenagentur lichtenberg. Die Freiwilligenagenturen in Berlin leisten einen großen Beitrag für ehrenamtliches Engagement in unserer Stadt. Unsere Agentur in Lichtenberg ist die zweitjüngste und hat sich bereits prima eingelebt. Spannend war die Diskussion rund um das Thema Tickets für den ÖPNV für Ehrenamtliche. Hier müssen wir als Politik nacharbeiten und passgenauere Möglichkeiten bieten. Es kann nicht sein, dass Ehrenamt vom Portemonnaie der Ehrenamtlichen abhängt.

06.04.2018

Neue Ausstellung im Museum Lichtenberg

Heute wurde die Ausstellung "ZWISCHEN - ZEIT" mit Bildern von Dokumentarfotograf Peter Thieme im Museum Lichtenberg im Stadthaus eröffnet. Neben einer Eröffnungsrede von Bezirksbürgermeister Michael Grunst gab Verleger und Kurator Uwe Warnke eine bewegende Einführung in das Lichtenberg der 90er Jahre. Außerdem erfuhren die Gäste einiges über Dokumentarfotografie von Stefan Berg, Fotograf und Dozent. Es werden Fotografien von vielen Plätzen in Lichtenberg aus den Jahren 1991 bis 1999 gezeigt. Eine unglaubliche Zeit, mitten im Wandel. Wer Lichtenberg erst seit kurzem kennt, wird viele der Orte kaum wiedererkennen, so enorm sind die Veränderungen des Stadtbilds in den vergangenen 20 bis 28 Jahren gewesen. Spuren der DDR-Zeit, auf den Fotografien noch deutlich sichtbar, sind inzwischen kaum noch zu finden.

23.03. 2018

Die KULTschule macht Schule

Heute habe ich Wilfried Nünthel, Stadtrat für Schule, Sport, Öffentliche Ordnung und Verkehr in #Lichtenberg sowie Julia Feier, Referentin der Senatsbaudirektorin bei der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen in die #Kultschule eingeladen, um mit den Mieter*innen des Hauses ins Gespräch zu kommen.


weiterlesen

21.03.2018

Bezirke sind finanziell auf einem guten Weg!
Kurzbericht Unterausschuss Bezirke

Heute im beschäftigten wir uns vor allem mit den Jahresabschlüssen der Bezirke von 2017. Alle Berliner Bezirke haben das Haushaltsjahr 2017 erneut positiv abgeschlossen. Ihre Überschüsse summierten sich im vergangenen Jahr auf insgesamt fast 54 Mio. Euro. Das hat unterschiedliche Gründe. Nichtsdestotrotz ist es erstmal ein wirklich positives Ergebnis! Vorbei ist der ungesunde Spardruck, der zur Einschränkung der Daseinsvorsorge führte. Doch die Wunden dieser Zeit sitzen teilweise noch tief, so dass die Bezirke an verschiedenen Stellen sich noch nicht erholt haben und Geld liegen bleibt. Großes Thema ist hier die Personalgewinnung. Das Geld und die Stellen für neues Personal sind da, doch nun ist auch der Fachkräftemangel bei der Verwaltung angekommen, so dass auf Ausschreibungen nicht immer gleich Besetzungen folgen. Das Parlament und der Senat haben sich entschieden, das als Schwerpunkt ihrer Arbeit zu definieren (schon länger) und arbeiten an den verschiedensten Baustellen. Langsam zahlt sich die Arbeit aus, doch zäh bleibt es noch.

08.03.2018

Politische Bildung - Unterricht mal anders

Heute am internationalen Frauentag besuchten mich Schüler*innen aus der Adam Ries Grundschule in Berlin Lichtenberg im Abgeordnetenhaus. Sie nahmen an der Plenarsitzung zur aktuellen Fragestunde teil und nutzten das Angebot der hausinternen Führung. Anschliessend gab es eine kleine intensive Fragerunde, wo ihre Themen im Mittelpunkt standen. Sie wiesen auf den schlechten Sanierungszustand ihrer Turnhalle hin und baten um Hilfe. Alles rund um Schule bewegte die Schüler*innen der 6. Klasse sehr. Aber auch Fragen warum die AfD will, dass Deutschland keine Flüchtlinge mehr aufnimmt wo sie doch Hilfe brauchen, beschäftigte sie.
Ein sehr spannender Austausch und ich freue mich nun regelmäßig Schulklassen begrüßen zu dürfen.

06.03.2018

Workshop "Beteiligung im Programm Soziale Stadt"

Mein Tag war wieder voll Lust auf Bürgerbeteiligung. Zuerst war ich beim Workshop "Beteiligung im Programm Soziale Stadt" von der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen im Heizhaus der WBM. Themen: Quartiersmanagement und Leitlininien Bürgerbeteiligung. Ich sprach über die notwendige Verbindlichkeit von Prozessen und Ergebnissen in der Bürgerbeteiligung. Danach ging es zum Jahrestreffen der Stiftung Zukunft Berlin im Säalchen auf dem Holzmarkt. Dialog im Stadtquartier steht ganz oben auf der Agenda.

2
3
4
5
6
7
8
9